RP: Stefan Rouenhoff sieht NRW-Ergebnis als Vorlage für Berlin

Aktuelles, Presseberichte

Der CDU-Mann aus Goch ist begeistert vom klaren Sieg seiner Partei. Barbara Hendricks kündigt “jetzt erst recht” für nächste Runde an.

Einen richtig guten Wahlkampf habe die CDU geführt, im Land wie im Kreis, befand gestern Abend Stefan Rouenhoff, der CDU-Kandidat für die Bundestagswahl im September. “Das Ergebnis ist eine echte Vorlage.” Am Abend der Landtagswahl war er ja eigentlich nur Zaungast, aber klar ist auch: Ab sofort wird der junge Gocher deutlich stärker im Interesse der politikinteressierten Öffentlichkeit stehen. Von seiner Stelle als Handelsattaché in Brüssel ist er seit einigen Tagen freigestellt, jetzt will er es Dr. Günther Bergmann nachmachen und für ein sehr gutes Ergebnis seiner Partei auch bei der Bundestagswahl kämpfen. “Ich glaube, dass der anfängliche Schulz-Effekt, der so stark gebröckelt ist, der SPD nun sogar schaden wird. Wenn der Zuspruch zum Kandidaten im Stammland der Sozialdemokraten, in NRW, nicht für ein besseres Ergebnis gereicht hat, wird es im Herbst auch nicht anders sein.”

Dr. Barbara Hendricks, seine Gegenspielerin von der SPD und mit langjähriger bundespolitischer Erfahrung ausgestattet, wollte das Ergebnis ihrer Partei nicht schönreden. “Das ist für die SPD natürlich sehr enttäuschend. Ich gratuliere den Wahlkreisgewinnern Frau Voßeler und Herrn Bergmann. Wir als SPD lassen uns trotzdem nicht unterkriegen, haben im Kreis Kleve seit jeher Nehmer- und Steherqualitäten bewiesen. Deshalb werden wir nach dem Motto ,jetzt erst recht’ in die nächste Auseinandersetzung gehen.”

Weiterlesen