RP Online: Das sind die Kandidaten – Stefan Rouenhoff (CDU)

Aktuelles, Presseberichte

Moers | Wie sich politische Arbeit von der Verwaltungsseite her anfühlt, weiß er bestens. Und wie es ist, in der Kommunalpolitik mitzumischen – daran kann er sich zumindest erinnern.

Was Stefan Rouenhoff jetzt anstrebt, ist etwas ganz anderes: Der 38-jährige Gocher möchte als Abgeordneter der CDU in den Bundestag einziehen. Damit dies gelingt, muss er die erfahrene SPD-Kontrahentin Barbara Hendricks besiegen. Während die Bundesumweltministerin über die Landesliste abgesichert ist, kann Rouenhoff nur auf ein Direktmandat setzen. Dafür putzt er jetzt in seinem Wahlkreis Klinken. Von seinem Arbeitsplatz ist er freigestellt. “Sollte ich nicht gewählt werden, muss ich am Tag danach zurück an meinen Schreibtisch”, sagt der Gocher. Vom Wirtschaftsministerium ist der Bundesbeamte als Handelsattaché nach Brüssel abgeordnet. Ein attraktiver Job in einer tollen Stadt. Aber etwas fehlt: “Ich möchte selbst gestalten, Themen setzen, Entscheidungen treffen. Als Teil der Administration führt man eher aus, was andere geplant haben.” Wenn sich Rouenhoff an seine Jahre im Gocher Stadtrat erinnert oder wie es war, als Junge Union für ein Jugendheim zu kämpfen – das ist direkte Politik. Wenn das Wahlergebnis stimmt, möchte er Goch und dem Kreis Kleve bei ihrer weiteren Entwicklung helfen. Und dabei zwischen Berlin und dem Niederrhein pendeln.

Weiterlesen