RP-Online: Schleuse Brienen – Rouenhoff und Hendricks kämpfen für mehr Geld

Aktuelles, Presseberichte

Bürgermeisterin Sonja Northing verkündete im jüngsten Umweltausschuss Neuigkeiten in Sachen Klever Schleuse. Der derzeitige Stand: Das Bauwerk ist außer Betrieb, weil es stark beschädigt ist. Der Bund bietet einen Zuschuss von 50 Prozent für die Sanierung oder den  Bau einer neuen Schleuse, dann müsste die Stadt das Bauwerk allerdings auch als Eigentümerin übernehmen. Die Neuigkeiten: „Wir hatten jetzt ein Gespräch mit den Bundestagsmitgliedern Stefan Rouenhoff und Barbara Hendricks. Sie wollen sich beide dafür einsetzen, dass die Prozentzahl fürs nächste Jahre angehoben wird“, sagte Northing. Georg Hoymann vom Fachbereich Finanzen und Liegenschaften stellte in Aussicht, dass auch Förderungen seitens des  Landes und der EU möglich seien. Das werde bis Februar 2019 noch geklärt, so Hoymann.