Update | Coronavirus: Informationen für Bürger, Arbeitnehmer und Unternehmen

Aktualisiert: Juni 9



Der Schutz des Lebens und der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger hat oberste Priorität. Die Ausbreitung des Corona-Virus haben Bund und Länder veranlasst, hierzu notwendige, einschneidende Maßnahmen zu verabschieden. Über die nachfolgenden Links finden alle Betroffenen einen Überblick über unterstützende Maßnahmen.


Gesamtübersicht: Wem wird wie geholfen? (PDF)


Informationen für Unternehmen, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (PDF)


Aufbruchspaket: Zukunft gestalten - Stabilität erhalten - Konjunktur stärken


Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus und den vom Bund beschlossenen Maßnahmen erhalten Sie unter den folgenden Links:


Offiziell bestätigte COVID-19-Fälle in Deutschland und weltweit, Fragen und Antworten sowie aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 finden Sie beim Robert Koch-Institut.


Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für die Bevölkerung bereit.


Das Auswärtige Amt hat Informationen für Reisende zusammengestellt, das RKI veröffentlicht Reisehinweise in verschiedenen Sprachen als Handzettel und Poster.


Beim Bundesinnenministerium finden Sie Fragen und Antworten zu Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen.


Informationen zu den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus (z.B. Unterstützung für Unternehmen) stellt das Bundeswirtschaftsministerium bereit.


Zusätzliche wirtschaftliche Maßnahmen durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen sowie die Zuschüsse des Bundes für Soloselbstständige und Kleinstunternehmen können beim Landeswirtschaftsministerium eingesehen werden.


Über arbeitsrechtliche Auswirkungen (z.B. Kurzarbeit, Lohnfortzahlung bei Kinderbetreuung) klärt das Bundesarbeitsministerium auf.


Zu den Auswirkungen auf die Lebensmittelversorgung sowie Haustiere und Landwirtschaft informiert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.


Kreißsaalempfehlungen und Hinweise für Schwangere und Säuglinge stellt die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) zur Verfügung.


© 2018 Stefan Rouenhoff MdB - Umsetzung nationaldesign.de