Rouenhoff trifft Gocher Schüler


Der Bundestagsabgeordnete des Kreises Kleve Stefan Rouenhoff traf nun etwa 60 Schülerinnen und Schüler der zehnten Jahrgangsstufe der Gustav-Adolf-Schule Goch in Berlin. Nach der Vorstellung seiner Arbeit als Bundestagsabgeordneter diskutierte Rouenhoff mit den Schülern zunächst über den Krieg in der Ukraine und dessen politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Auswirkungen. Die Fragen der bestens auf das Gespräch vorbereiteten Schüler konzentrierten sich hierbei vor allem auf die steigenden Energie-, Kraftstoff- und Lebensmittelpreise.


Bei dem weiteren Austausch ging es um die seit Jahren steigenden Immobilienpreise sowie die hohen Mietkosten, die für weite Teile der Bevölkerung zu einer immer größeren Herausforderung werden. Weitere Diskussionsthemen waren die Zukunft der Elektromobilität sowie der Einsatz von Wasserstoff als Antrieb für Fahrzeuge.


"Es ist gut, dass sich die Jugendlichen mit den aktuellen politischen Entwicklungen in Deutschland und der Welt intensiv auseinandersetzen. Denn die Entwicklungen haben maßgeblichen Einfluss auf unser Leben in den nächsten Jahren. Umso wichtiger ist es, dass die Politik Lösungen für die neuen Herausforderungen entwickelt, damit auch Schülerinnen und Schüler, die sich kurz vor ihrem Abschluss und dem Eintritt in das Berufsleben befinden, mit Zuversicht in die Zukunft blicken können“, so der CDU-Abgeordnete.


Im Anschluss an das Gespräch stand für die Schüler der obligatorische Besuch der Reichstagskuppel auf dem Programm.