top of page

RP-Online: Auf Streife mit dem grenzüberschreitenden Polizeiteam

Christian Neubert, Stefan Rouenhoff und Thomas Mischke (von links) im Einsatzfahrzeug der Bundespolizei. (Bildnachweis: Markus van Offern)


Nicht zuletzt der dramatische Einsatz von niederländischen Polizeikräften in Emmerich hat gezeigt: Kriminelle nutzen gezielt den Grenzraum im Versuch, ungestraft davonzukommen. Dem begegnen die Sicherheitskräfte auf deutscher und niederländischer Seite zunehmend mit Kooperationen. Etwa mit dem grenzüberschreitenden Polizeiteam Kleve-Zevenaar. Insgesamt zwölf Beamte von der Bundes- und Landespolizei auf deutscher sowie von der Koninklijke Marechaussee und Nationale Politie auf niederländischer Seite sind Teil der Einheit.


Wie diese arbeitet, davon konnte sich jetzt auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Stefan Rouenhoff überzeugen. Er nahm an einem gemeinsamen Einsatz teil. Dabei wurde es mit der Verfolgung eines gestohlenen Fahrzeugs auch direkt ernst. „Bei jedem Einsatz erfolgt mindestens ein Aufgriff. Das zeigt, dass das Team funktioniert und was für eine hervorragende Arbeit die Polizistinnen und Polizisten leisten“, sagt Rouenhoff.


bottom of page