Test…

Mit Blick auf Europäische Union ist es an der Zeit über notwendige Reformen zu sprechen, dabei aber nicht den immensen Wert des europäischen Projektes aus den Augen zu verlieren. Die Europäische Gemeinschaft hat Deutschland mehr als 65 Jahre Frieden und Freiheit gebracht. Das ist eine große Leistung – keine Selbstverständlichkeit. Dazu brauchen wir nur an die Ränder der Europäischen Union zu blicken – in die Ukraine, Türkei, in den Nahen Osten und nach Nordafrika. Nach dem Ausgang der Präsidentschaftswahlen in den USA brauchen wir die Europäische Union mehr denn je.

Deutschland hat von der Europäischen Union auch wirtschaftlich in hohem Maße profitiert. Unser Land ist heute die drittgrößte Exportnation weltweit. Die starke deutsche Exportorientierung hat auch in unserer Region neue Arbeitsplätzen geschaffen.

Wie greifbar die Vorteile der Europäischen Union sind, zeigt sich auch bei uns im Kreis Kleve. Viele Niederländer kaufen bei uns ein und halten den Einzelhandel in Schwung. Niederländische Unternehmer haben vor Ort kräftig investiert, etwa in das Wunderland Kalkar oder den Airport Weeze. Ein Auslandsstudium im benachbarten Nijmegen oder Venlo ist heute für deutsche Schüler mit Fachhochschulreife oder Abitur einfacher den je.

Der angekündigte Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union – der sogenannte BREXIT – unterstreicht die wirtschaftliche Bedeutung der Gemeinschaft. Der bevorstehende BREXIT hat schon jetzt die britische Wirtschaft und das Pfund auf Talfahrt geschickt. Die britischen Rechtspopulisten haben sich für den BREXIT stark gemacht, das britische Volk mit fadenscheinigen Argumenten gegen Europa aufgebracht und der jungen Generation eine europäische Perspektive verbaut. Die CDU wird als Europapartei dieser Angstmacherei und rückwärtsgewandten Politik der rechtspopulistischen Parteien mit Entschlossenheit entgegentreten. Als CDU-Bundestagskandidat möchte ich den Nutzen der Europäischen Union hervorheben, aber auch einen Beitrag zur Reform der Europäischen Union leisten.