Bestes Klimaschutzprojekt an nordrhein-westfälischen Schulen gesucht

In diesem Jahr findet erneut der Energiesparmeister-Wettbewerb statt, mit dem das beste Klimaschutzprojekt an Schulen in Nordrhein-Westfalen gesucht wird. Das teilt der Kreis Klever Bundestagsabgeordnete Stefan Rouenhoff mit. Der Energiesparmeister-Wettbewerb wird in allen 16 Bundesländern durchgeführt. Eine Jury aus Politik und Gesellschaft wird über die effizientesten, kreativsten und nachhaltigsten Projekte in jedem Bundesland entscheiden und die Gewinner auszeichnen. Zudem wird unter den Erstplatzierten in den Bundesländern der Bundessieger per Online-Abstimmung ermittelt.


Rouenhoff: „In den vergangenen Jahren habe ich zahlreiche Schulen im ganzen Kreis Kleve besuchen dürfen und gesehen, wie viele gute Ideen die Schülerinnen und Schüler auch zum Klimaschutz haben. Daher möchten ich die Kreis Klever Schulen ermutigen, am Energiesparmeister-Wettbewerb teilzunehmen. Die Energiewende wird nur gelingen, wenn Deutschland Innovationen hervorbringt und klimafreundliche Technologien und Ansätze weiterentwickelt. Hier ist auch die Kreativität junger Menschen in unserem Land gefragt.“


Die Landessieger erhalten die Auszeichnung „Energiesparmeister 2022“ sowie 2.500 Euro Preisgeld. Außerdem gibt es eine Patenschaft mit einem renommierten Unternehmen aus der Region. Alle Landessieger haben zudem die Chance auf den mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg und eine Reise nach Berlin zur Preisverleihung im Bundesumweltministerium.

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten bis zum 29. März 2022 auf www.energiesparmeister.de. Der Energiesparmeister-Wettbewerb ist eine Aktion der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online, die vom Bundesumweltministerium unterstützt wird.